Nikolausfest am Flugplatz Hangelar

Leider konnte auch im Jahr 2021 aufgrund der vorliegenden pandemischen Lage kein großes Nikolausfest am Flugplatz Hangelar stattfinden. Auch eine geplante kleinere Veranstaltung mit Rundflügen für Jugendliche musste abgesagt werden. Die Fliegergemeinschaft Hangelar e.V. wird hoffentlich in 2022 wieder eine Nikolausveranstaltung realisieren können.

Grumman Fly-In

Ab dem zweiten Mal kann man es bereits Tradition nennen. Auch in 2021 hat unsere Pilotin Kathrin Kaiser ein Fly-In für Maschinen aus der Grumman Flugzeugfamilie  veranstaltet. Zur Veranstaltung reisten 33 Maschinen an, der weiteste Anflug einer Maschine betrug 1400 Nautische Meilen von den Lofoten, dies sind ca. 2600 km. Ein tolles Event, verschiedene Medien (u.a. Aerokurier; Generalanzeiger) haben umfangreich berichtet. Für 2022 arbeitet Kathrin bereits an der dritten Auflage der Veranstaltung. Wir freuen uns drauf. Kathrin sucht noch Unterstützung, hier finden sich die aktuellen Informationen.

Sanierung der Richthofenstrasse

Die Sanierung der Richthofenstrasse ist seit Jahren ein Thema für die Piloten, Besucher und Anrainer am Flugplatz Hangar. Es hatte Bewegung in der Sache gegeben: Eine Vorabplanung wurde nach Abstimmung der Stadt Sankt Augustin und Bundesanstalt für Immobilienaufgaben als Besitzerin des Flugplatzgeländes abgeschlossen, die Stadt Sankt Augustin hatte bereits Gelder in den Haushalt 2019/2020 eingestellt. Leider sind im Hintergrund weitergehende Verhandlungen über Vertragsangelegenheiten zwischen der Flugplatzgesellschaft Hangelarund der BIMA noch nicht abgeschlossen. Der Abschluss dieser Verhandlungen erscheint dem Vernehmen nach ein wesentlicher Baustein für eine Weiterverfolgung der Sanierungspläne für die Richthofenstrasse zu sein.

Fly In zum 100. Geburtstag von Alfons Pützer

Im Jahr 2018 gab es ein tolles Jubiläum zu feiern. Der Geburtstag von Alfons Pützer, Gründer der Pützer-Flugzeugbau KG in Bonn und der späteren Sportavia-Pützer GmbH & Co KG in Dahlem/Eifel, jährte sich zum 100. Male. Alfons Pützer begründete in Bonn und am Flugplatz Bonn-Hangelar die Pützer Flugzeugbau KG und auf der Dahlemer Binz die spätere Sportavia-Pützer GmbH & Co KG, die zusammen insgesamt über 500 Flugzeuge produzierten und in alle Welt exportierten.   

 

Zu Ehren von Alfons Pützer fand Anfang August 2018, organisiert durch ein Team rund um seinen Sohn Hanns-Jakob Pützer, ein „Fly-In“ für die heute noch in Europa  fliegenden Flugzeuge von Alfons Pützer statt. Für die Gastpiloten wurde ein umfangreiches Programm organisiert, neben  dem fachlichen Austausch erfolgte ein Rundflug der anreisenden Maschinen zu einer Erkundung des Rheinlandes.